Schwindende Ressource - Auf Datensuche in Sachen Wasser
09-29, 16:00–17:30 (Europe/Berlin), Vortragssaal I
Language: Deutsch

Es kann keinen guten Klimajournalismus geben, ohne über das Thema Wasser zu reden. Lokal, regional, national, weltweit kämpfen Menschen um sauberes Trinkwasser, um Wasser zur landwirtschaftlichen Bewässerung oder für Industrieprozesse. In Unterfranken wird das Grundwasser seit Jahren knapper. Jonas Keck war an einer Recherche beteiligt, die Daten zu Wasser-Entnahmen bei den Landratsämtern in der Region abfragen wollte – und dafür sogar vor Gericht ziehen musste. Constanze Bayer hat sich in mehreren Facetten mit Wasser beschäftigt: Sie analysierte die Belastung mit Nitrat des bayerischen Grundwassers, visualisierte Daten zum Pegel des Rheins und war an einer Umfrage unter bayerischen Landratsämtern beteiligt, wie sie die Versorgungslage mit Wasser selbst einschätzen. Im Vortrag berichten die beiden von vorhandenen Quellen, die lokal arbeitende Reporter*innen nutzen können, erzählen von Recherchewegen und machen auf Fallstricke aufmerksam. Moderation: Claus Hesseling

Constanze ist seit 2022 Datenjournalistin bei BR Data und beschäftigt sich hauptsächlich mit Themen rund ums Klima: wie sich Landkreise und Städte auf Klimafolgen vorbereiten, wie viele Treibhausgase durch Klimaschutz eingespart werden oder wie es um das Wasser in Bayern bestellt ist. Sie hat VWL studiert und beim MDR volontiert.

Jonas Keck ist Reporter. Er recherchiert und schreibt seit 2017 für die Main-Post und volontierte bei dem regionalen Nachrichtenmedium aus Würzburg. Als Mitglied eines redaktionsübergreifenden Recherche-Teams befasst er sich seit einigen Monaten intensiv mit dem Wassermangel in Franken.