Gerhard Paaß

Gerhard Paaß studierte Mathematik und Informatik an der Universität Bonn und promovierte über die Prognosegenauigkeit ökonometrischer Modelle. Er kam zur Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD), dem heutigen Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, in Sankt Augustin. Er leitete eine Reihe von Forschungsprojekten über unsicheres Schließen, multimediale neuronale Netze und Prognoseunsicherheit und gründete die Text Mining Gruppe des IAIS. Dr. Paaß arbeitete im Rahmen diverser Forschungsaufenthalte an Universitäten im Ausland (China, USA, Australien, Japan). Er ist Autor zahlreicher Publikationen und hat mehrere Best-Paper-Awards im Bereich der KI erhalten.

Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren als Dozent tätig und hat im Rahmen der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz maßgeblich dazu beigetragen, das neue Berufsbild des Data Scientist zu definieren und auch in Deutschland erfolgreich zu etablieren. Er ist Autor eines Buches zum Thema "Künstliche Intelligenz", das in Kürze auch in englischer Sprache erscheinen wird. Die Entwicklungen im Bereich der generativen KI beschreibt er ausführlich in seinem aktuellen Buch „Foundation Models for Natural Language Processing -- Pre-trained Language Models Integrating Media“. Als Lead Scientist am Fraunhofer IAIS ist Dr. Paaß an der Entwicklung zahlreicher Curricula und Forschungsprojekte in diesem Bereich beteiligt und ist Mitautor der LEAM-Studie „Large AI Models for Germany“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.


Sessions

09-29
16:00
90min
Sprachmodelle: Was KI heute schon leisten kann und wo sie an ihre Grenzen gerät
Jan Eggers, Steffen Kühne, Gerhard Paaß, Ana Moya
Vortragssaal II